7 Gründe: Warum du regelmäßig warmes Wasser trinken solltest

Wäre es nicht schön, wenn Gesundheit ganz einfach gehen würde? Ohne komplizierte Rezepte oder ellenlange Zutatenlisten für Smoothies & Co.?

Die gute Nachricht: Manchmal kann es tatsächlich ganz einfach sein – mit warmen Wasser zum Beispiel. Ohne viel Chichi kannst du deinem Körper viel Gutes tun. Wir verraten dir sieben Vorteile von warmem Wasser.

1. Die einfachste Art, zu detoxen

Anhänger der Traditionellen Chinesischen Medizin nutzen warmes Wasser schon seit jeher zur Entgiftung. Durch die erhöhte Temperatur des Getränks können Schadstoffe im Körper leichter gelöst und abtransportiert werden.
 

2. Stoffwechsel und Verdauung werden angeregt

Warmes Wasser regt den Stoffwechsel und damit auch die Verdauung an. Nach dem Trinken dehnen sich die Blutgefäße im Körper aus, das Wasser gelangt so schneller in den Magen und kann dort helfen, aufgenommene Nahrung in ihre Einzelteile zu zerlegen.

Der Vorteil gegenüber kaltem Wasser: Das muss der Körper erst einmal auf Magentemperatur bringen und verbraucht dadurch Energie. Wenn das Wasser, das du trinkst, aber bereits Körpertemperatur hat – also um 36 Grad Celcius – fällt diese Leistung weg.
 

3. Bessere Kalorienverbrennung

Warmes Wasser beim Essen bringt gleich zwei Vorteile. Zum einen werden Fette im Körper besser gelöst und verdaut. Zum anderen erhöht sich nach dem Trinken die Körpertemperatur minimal und Arterien und Venen weiten sich, was wiederum den Blutfluss verbessert.

So können Muskeln und das übrige Gewebe besser durchblutet und Fettdepots leichter aufgelöst werden.

4. Hallo Kreislauf!

Trinkst du dein warmes Wasser direkt nach dem Aufstehen, kannst du dich auf einen Energieschub freuen: Die leichte Erhöhung der Körpertemperatur regt den Kreislauf an und macht dich schneller wach.
 

5. Adieu verschleimte Nasen

Warmes Wasser verringert sowohl die Schleimansammlung in Nase, Rachen und Magen-Darm-Trakt als auch das Viren- oder Bakterienwachstum an diesen Stellen. Zwei Vorteile, die vor allem jetzt im Herbst ganz klar auf der Plus-Seite landen.

Außerdem wirkt Flüssigkeit grundsätzlich schleimlösend, deswegen solltest du bei einer Erkältung ebenfalls viel trinken.
 

6. Warmes Wasser lindert Schmerzen

Wer hat sich nicht schon einmal bei Bauchkrämpfen eine Wärmflasche auf den Bauch gelegt? Die entspannende, krampflösende Wirkung von Wärme klappt auch von innen heraus.

Experten bescheinigen warmem Wasser auch eine Linderung bei Kopfschmerzen, wobei hier natürlich nicht einfach ein Glas Wasser statt einer fachgerechten Behandlung eingesetzt werden sollte – zusätzlich zur Behandlung schadet es aber sicherlich nicht.
 

7. Warmes Wasser macht Mitmenschen sympatischer

Bei einer Tasse warmen Wasser finden wir unseren Gegenüber direkt sympathischer. Warum?

Studien haben ergeben, dass warmes Wasser bestimmte Rezeptoren im Mund stimuliert, die direkt ins Lustzentrum des Gehirns führen – exakt an jene Stelle, wo wir Sympathie für andere empfinden.

Original »

Comments
Loading...