Workout: Experten verraten, wann es Zeit für neue Laufschuhe ist

Hat man einmal ein perfekt sitzendes Paar Schuhe gefunden, gibt man es nur sehr ungern wieder her. Wofür hat man sich schließlich die Mühe gemacht, sie wochenlang einzulaufen?

Das ist auch bei Joggingschuhen der Fall. Wer regelmäßig seine Runden im Park zieht, weiß, wie wichtig es ist, dass „untenrum” nichts drückt und scheuert.

Aber obwohl man seine Laufschuhe sorgfältig aussucht und viele schöne Stunden mit ihnen verbringt: Irgendwann muss man sich von ihnen trennen – und das sogar wahrscheinlich schon eher, als die meisten vermuten würden.

Wann es Zeit für neue Treter wird, haben die zertifizierte Lauftrainerin Marni Wasserman und Fußspezialist Dr. Miguel Cunha gegenüber ‘Popsugar’ erklärt.

Experte rät: Alle sechs Monate neue Laufschuhe

Die meisten Laufschuhe haben zwischen 400 und 650 Kilometer hinter sich, so Wasserman. Wann sie genau gewechselt werden müssten, „hängt von einer Reihe von Faktoren ab, einschließlich dem Gelände, auf dem du läufst, wie schwer du bist und ob du die Schuhe auch zusätzlich noch im Alltag trägst”, erklärt die Laufexpertin.

Dr. Cunha bestätigt, dass selbst „gute” Laufschuhe für maximal 650 Kilometer ausgelegt sind. Deshalb rät er, dass man alle sechs Monate ein neues Paar kaufen sollte, wenn man in ihnen joggt, und alle 10 Monate, wenn man die Schuhe nur zum Walken trägt.

Er empfiehlt zudem, sich jedes Mal, wenn man ein neues Paar kauft, das Datum zu notieren, um später genau zu wissen, wie lange man die Schuhe bereits trägt. Wasserman zufolge sind auch Apps wie ‘Strava’ oder ‘Garmin Connect’ empfehlenswert, um alle Informationen über die Schuhe und die eigene Laufleistung immer parat zu haben.

Wenn du nicht mehr genau weißt, wann du deine Laufschuhe gekauft hast, kannst du laut Cunha mit einem einfachen Trick überprüfen, ob die Schuhe noch ausreichend Halt bieten: Versuche, die Schuhe zu biegen. Sie sollten nämlich ganz fest sein, also „achte darauf, dass sie sich nicht verbiegen lassen, wenn du versuchst, sie zu verdrehen.”

Wenn die Sohlen abgenutzt sind und sich die Schuhe nicht so bequem anfühlen wie am Anfang, sind das weitere Anzeichen dafür, dass sie dringend ersetzt werden sollten.
 

Beim Laufschuhkauf gibt es einiges zu beachten

Es gibt eine extrem lange Checkliste, wenn es darum geht, einen guten Laufschuh zu finden, aber der Aufwand lohnt sich. Es ist nämlich sehr wichtig für die Gesundheit und Sicherheit deines Fußes, mit dem richtigen Schuh zu laufen.

„Es ist wichtig, einen Schuh zu wählen, der so viel Haltbarkeit und Schutz wie möglich bietet, ohne dass man auf Komfort und Flexibilität  verzichten muss”, rät Cunha.

Welches Modell für dich geeignet sein könnte, zeigt dir unser aktueller Laufschuh-Test. Er hilft dir mit sieben praktischen Tipps zum Kauf dabei, dich um Sneaker-Dschungel zu orientieren.

Zum Beispiel ist es ratsam, Laufschuhe am späten Nachmittag zu kaufen, weil die Füße dann größer sind als am Morgen. Außerdem solltest du immer einen Fachhändler aufsuchen, der sich Zeit für dich nimmt und genau weiß, welche Schuhe zu dir passen.

Obwohl es viele Faktoren zu beachten gibt, ist es am Ende immer entscheidend, welches Gefühl du hast, wenn du den Schuh am Fuß trägst.

Original »

Comments
Loading...