Aus Hafer: Mit Pudding-Oats wird das Frühstück zum Dessert

Pudding zum Frühstück?! Und das soll gesund sein? Ja, richtig gelesen.

Doch diese Pudding-Oats versorgen dich nicht nur mit gesunden Kohlenhydraten, Ballaststoffen, Protein und Fetten, sondern schmecken dazu auch noch wie ein Dessert.

Wenn man sich die Zutatenliste von Puddingpulver ansieht, dann ist da zunächst eine Hauptzutat zu finden – Maisstärke.

An dieser ist absolut nichts auszusetzen. Was Pudding dann meistens ungesund macht, ist der Zucker und die Zusatzstoffe.

Im Bioladen oder im Drogeriemarkt findet man aber oft Bio-Puddingpulver. Dort ist oft nur Maisstärke und Vanille oder Kakaopulver enthalten.
 

Rezept für Pudding-Oats

Glas mit Pudding-Oats auf einem grauen Tablett

Tanith Schmelzeisen @sheloveseating

Zutaten (für 1-2 Portionen):

  • 1 Packung Vanillepudding
  • 500 ml Soja-/ Hafer-Drink
  • 70 g Haferflocken
  • 1 EL Dattel-/ Ahornsirup/ Honig
  • 1 EL Chiasamen
  • 4 EL Soja-Joghurtalternative
  • eine Handvoll (gefrorene) Beeren
  • 1 Banane
     

Zubereitung:

  • Zunächst in einer Schüssel Haferflocken und Chiasamen verrühren.
  • Nun in einem Topf Pflanzen-Drink nach Wahl erhitzen und kurz zum Kochen bringen. Dann auf mittlere Hitze stellen und Puddingpulver und Süßungsmittel nach Wahl, zum Beispiel Dattelsirup, einrühren.
  • Nach drei bis vier Minuten die Haferflocken-Chia-Mischung dazugeben und weiterrühren. Den Topf nach weiteren zwei bis drei Minuten von der Hitze nehmen.
  • Die Pudding-Oats nun etwas abkühlen lassen.
  • Sobald die Oats etwas abgekühlt sind, Soja-Joghurtalternative unterheben. Nun mit Banane und (gefrorenen) Beeren schichten.
  • Alternativ kann man die Pudding-Oats auch direkt mit den liebsten Toppings genießen.

 

Variationen

Natürlich kann man hier auch Schoko-Puddingpulver verwenden und ggf. noch etwas Zartbitter-Schokolade mit einrühren. Eine weitere Variante wäre mit Zimt und Mandelmilch – einfach kreativ werden.

Das Obst kann man natürlich auch ganz leicht abwandeln und das verwenden, das einem persönlich am besten schmeckt.

Tipp: Diese Pudding-Oats eignen sich nicht nur zum gemütlichen Frühstück zuhause – man kann sie auch super als Mealprep mitnehmen!.Dazu einfach in ein Glas oder in eine geeignete Box packen, Löffel nicht vergessen und los gehts!

Mehr Inspiration zu Rezepten dieser Art findest du auf Taniths Instagram-Account oder auf ihrem Blog.

Original »

Comments
Loading...